Blog   Termine   Tanzgruppen   schottische Links   Folklinks   Favoriten   Div.   Login 
Wappen

Schottlandimpressionen (2)

Hafenansicht im pitoresken Fischerdorf Johnshaven Nach einer Tanzwoche in St. Andrews ging es dieses Jahr noch kreuz und quer durch den Cairngorms National Park und die Low- und Highlands drumherum. Bridge of Avon

Leider fand die Fahrt auch dieses Jahr ein unrühmliches Ende mit einem Motorschaden in Dreghorn bei Irvine. Das Motorrad musste nach Loanhead bei auf dem Schandkarren Edinburgh abgeschleppt werden wo der Schaden in einer Enfield-Werkstatt diagnostiziert wurde aber nicht repariert werden konnte. Für mich ging es daher mit dem Flieger nach Hause und das Motorrad wird gebracht.


Double Trouble Triangles

Zur Abwechslung gehört hier mal wieder etwas nettes dazwischen:


Durch den Schwäbischen Wald zum Kocherursprung auf der Ostalb

Der Schwarze Kocher kaum 100 m nach der Quelle Auf einer kleinen Rundfahrt durch den Schwäbischen Wald machten wir einen kurzen Stop bei Eddi`s Biker Treff in Althütte nahe dem Ebnisee. Dank des schönen Wetters waren viele Motorradfahrer unterwegs und man konnte manch nobles Bike oder Gespann sehen. Leider ist der Treff gastronomisch überfordert und wir sind nach einer Cola und Saftschorle bald weitergefahren.

Später kamen wir bei Oberkochen auf der Ostalb noch am Kocherursprung vorbei. Typisch für eine Karstquelle der Schwäbischen Alb entsteht hier aus dem Nichts ein stattlicher Bach.


Tankstop an der Avia Nostalgietankstelle

Avia-Nostalgietankstelle am Kniebis bei Freudenstadt Auf einer kleinen Rundfahrt durch den Schwarzwald und über die Schwäbische Alb kamen wir in Kniebis bei Freudenstadt auch an der Avia Nostalgietankstelle vorbei. Die Tankstelle ahmt den Stil einer Avia-Tankstelle der 1960er-Jahre nach.

Neben einer alten Jukebox und der Ausstattung in den knalligen Farben der 60er, beherbergt sie aber auch einen modernen Imbiss zur Stärkung der durchkommenden Gäste.


Schottlandimpressionen

Schottisches Hochland zwischen Ledbeg und Rosehall Drei Wochen wollte ich durch Schottland touren. Eine Woche davon war meinem großen Hobby, dem "Scottish Country Dance (SCD)" vorbehalten. Ich besuchte einen Tanzkurs im "SCD-Eldorado" nordöstlich von Edinburgh in St. Andrews. Dazu dann eine Woche Anreise und eine Woche Abreise, jeweils mit Erkundungstouren quer durch Schottland.

Die Anreise war auch recht gemütlich über Calais, Dover, Newcastle upon Tyne, Edingburgh, Stirling und Loch Lomond. Meine Fahrt führte mich aber schnell an die Westküste nach Applecross, wo man die Seele baumeln lassen kann. Intensive Landwirtschaft bei Inverness am Beauly Firth Von dort ging es über schmale Straßen mit wenig Verkehr oder sogenannte Single-Track-Roads an der traumhaften West- und Nordküste entlang über Durness nach John o`Groats. Jetzt war ich endlich gefangen vom Zauber Schottlands und wollte mehr sehen. Im Zick-Zack führte mich mein Weg durch das Hochland zwischen Durness und Inverness. Ich fand mein neues Ziel in Marybank am River Conon, unweit des Beauly Firth und Inverness. Ein bisschen Zeit blieb mir noch für einen kurzen Abstecher auf die größte Insel der Inneren Hebriden, nach Skye - ja, wieder quer durch das Hochland zurück zur Westküste. Danach aber war es an der Zeit nach St. Andrews zu fahren, wo ich eine wunderbare Tanzwoche verbrachte.

Vor der Heimreise stand noch der Besuch Edinburghs und Fahrten durch den Cairngorms Nationalpark auf dem Programm. Leider war mir das Glück da nicht mehr hold und ich hatte einen kleinen Unfall mit meinem Motorrad. Nachdem das Motorrad in Perth gerichtet war, brach ich den Schottlandurlaub lieber ab und trat die direkte Heimreise an. Den zweiten Teil der Schottlandreise hole ich aber bald nach.

Cara (Jürgen Treyz) 3.2.2012
Kühe bei Rostrenen
Fest-Noz in Strasbourg−Mundolsheim, 11/2004
Fest-Noz in Strasbourg−Mundolsheim, 11/2004
BalFolk in der Seegrasspinnerei in Nürtingen am 20.10.2007